Mittwoch, 26. November 2008

Datenträgerbereinigung – Wann werden temporäre Dateien gelöscht?

Von Zeit zu Zeit starte ich die Datenträgerbereinigung um nicht mehr benötigte Dateien zu löschen. Gestern war ich mal wieder überrascht, wieviel Speicherplatz da verloren geht. Ok, ich habe eigentlich genug Platz, aber wenn ich über 8 GB an Daten Müll auf meiner Platte habe, dann ist das schon verrückt.

image

Interessant ist die Angabe 0 Bytes für die Temporären Internetdateien. Das liegt daran, dass ich Fiddler während der Entwicklung von Web Anwendungen einsetze, und dort sehr oft diese Dateien lösche, um sicher zu gehen, dass die Anwendung auch mit leerem Cache funktioniert. (Ja, ich weiß, dass Web Anwendungen auch dann funktionieren müssen, wenn Dateien im lokalen Cache oder Proxy zwischengespeichert sind.)

Die 3 GB in den Temporären Dateien finde ich aber verrückt. Grund sind Crystal Reports, die abgeschmiert sind (während der Entwicklung).

Kann man das eigentlich irgendwie (vernüftig) automatisieren?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen