Samstag, 20. Dezember 2008

Stromausfall – Rechenzentrum läuft weiter

Gestern bekomme ich von meinem neuen Provider eine E-Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Kunden,

bei Bauarbeiten uns eres Energieversorgers kam es gestern um 14.54 Uhr aufgrund eines Kurzschlusses auf der 20kV Mittelspannungstrasse zu einem Ausfall unserer Stadtnetzversorgung für die Dauer von 3 Minuten.

Das Rechenzentrum wurde von den USV Anlagen unterbrechungsfrei weiterversorgt, die Dieselgeneratoren übernahmen ca. 60 Sekunden nach Beginn der Störung die gesamte Stromversorgung.

Um 15.15 Uhr wurde vom Dieselbetrieb auf den Stadtnetzbetrieb des Energieversorgers zurückgeschaltet.
Es kam zu keinerlei Beeinträchtigungen im RZ-Betrieb.

Ich habe zwar keine Ahnung, ob das jetzt schnell ist, aber die Hauptsache ist ja, dass es keine Ausfälle gibt. Vor ein paar Tagen war ich dort mal in den Serverhallen, ja, das gefällt mir. Alles ordentlich aufgeräumt, und die USV Anlagen sind echt riesig. Irgendwie wünsche ich mir sowas auch für daheim.

Wenn ich mich jetzt an meinen alten Provider erinnere, dann bin ich wirklich froh. Dort war mein Server für 3 Tage nicht erreichbar, weil die es nicht auf die Reihe bekommen haben, ein Linux Notfallsystem nicht mehr starten zu lassen, welches fälschlicherweise durch einen Neustart während Windows Update aktiviert wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen