Freitag, 26. September 2008

Deutsche Telekom - Öffnung von Sprach-, Messaging- und Authentifizierungsdiensten

Gestern Abend habe ich auf dem Blog von Robert gelesen, dass die Telekom demnächst eine Web-API für Sprach-, Messaging- und Authentifizierungsdienste zur Verfügung stellen möchte. Der Dienst nennt sich Helios bzw. Helios Open Development Project.

Mehr Infos gibt’s auf den Entwicklerseiten/FAQ der Telekom. Anmelden kann man sich für die Beta hier.

Ich kannte das Developer Portal der Telekom gar nicht, aber schon interessant, was die Telekom da alles anbietet, z.B. YAF4AJN.

Ajax.NET Professional - Es tut sich was!

Einige von euch (Web-Entwicklern) kennen meine AJAX Biliothek Ajax.NET Professional (AjaxPro) für das Microsoft .NET Framework. Leider habe ich die Version auf Codeplex etwas vernachlässigt, auch weil ich angekündigt hatte, diese nicht mehr weiter zu entwickeln. Privat als auch geschäftlich wurden aber immer mehr Features hinzugefügt, aber auch Teile entfernt, die inzwischen nicht mehr so wichtig sind, wie z.B. die Request Queue, die eigentlich nur durch schlechte Programmierung der eigentliche Web-Seite Sinn gemacht hatte, und das Problem von mehr als 2 gleichzeitigen AJAX Aufrufen beheben konnte.

Deswegen werde ich die Tage Ajax.NET Professional auf Codeplex neu aufleben lassen. Der Hauptgrund liegt darin, dass ich im Moment wieder einen starken Zuwachs bzw. Nachfrage erhalte. Viele AJAX Frameworks können in bestehende Projekte nur schlecht eingebunden werden, oftmals muss man viele Stellen überarbeiten, oder unnötigen Code mitschleppen.

Also, auf ein neues Ajax.NET Professional!

Microsoft Silverlight 2 Release Candidate ist da

Scott Guthrie hat gestern Abend noch den Release Candidate von Silverlight 2 vorgestellt. Neu sind vor allem neue Controls bzw. auch das Aussehen der Controls hat sich stark verbessert.step1

Mehr gibt's wie immer auf seinem Blog. Zusätzlich gab's gestern Abend noch ein Live Meeting zum Thema Silverlight auf Windows Mobile, wirklich interessant, ihr könnt euch auf etwas gefasst machen, das sieht schon richtig gut aus.

Dienstag, 23. September 2008

Neue Google Maps Karten

Gerade teste ich Google Maps und Streetview für mobile Geräte, und da stelle ich fest, dass Google das Kartenmaterial in meinem Stadtgebiet aktualisiert hat. Dort, wo vor ein paar Wochen große Pixel nur eine unbebaute Fläche anzeigten, sehe ich nun endlich unser Häuschen. Es ist zwar noch einiges schlechter als 500m weiter, aber wir sind drauf.

So sah unsere Wohngegend die letzten Jahre bei allen Kartenanbieter aus, von unserem Haus fehlt jede Spur (aktuell noch bei Live Maps):

Bild02

Seit ein paar Tagen hat Google Maps eine etwas aktualisiertere Version online gestellt. Man kann zwar das Haus erkennen, aber leider viel zu ungenau.

Bild03

Mit Live Maps und dem Bird Eye’s View kann man bis in den Garten schauen, die Bilder gefallen mir am Besten (ist ja nicht live).

Bild01

Ob Google noch bessere Bilder liefern kann, jetzt, wo sie ja einen eigenen Satelliten ins Weltall geschickt haben?

Samstag, 20. September 2008

Ion Audio Slides2PC - Ein bezahlbarer Dia Scanner für den USB Anschluss

ion-audio-slides2pc-smallAuf dem neuerdings.com Blog habe ich einen netten Diascanner gefunden, der bei einem Preis von 100 Dollar Bildmaterial in einer Auflösung von 2.592 x 1.680 Pixeln scannt. Der Scanner hat eine Auflösung von 5 Megapixeln, die für den Heimanwender wohl ausreichend sind.

Wenn der Slides2PC erhältlich ist, werde ich mir wohl einen kaufen, und die Bilder, die mein Vater damals von mir gemacht hat, einscannen.

Für alle, die doch das ein oder andere Foto schießen, kann ich den Blog fokussiert.com empfehlen. Dort werden regelmäßig auch Fotos von Privatanwendern von einem Profi bewertet. Praktische Tipps lassen typische Anfängerfehler das nächsten Mal alt aussehen.

Freitag, 19. September 2008

Neue Xbox 360 Preise bei Amazon – 2 Spiele geschenkt

xbox Auf amazon.de sind die neuen Preise für die Xbox 360 Konsolen bereits online. Wer darauf gewartet hat, erhält jetzt sogar noch zwei Spiele als OEM Paket gratis dazu (nicht erschrecken, wird erst am Ende als Gutschein abgezogen).

Jetzt muss ich nur noch meine Frau dazu überreden bzw. erklären, wie wichtig eine Xbox 360 ist. Spaß beiseite, ich würde sie (die XBox 360) gerne einsetzen als Windows Media Center Extender, also meine Bilder und Videos darüber anschauen. Für 179 EUR ist die kleinste XBox 360 nun auch nicht viel teurer als DVD Player, TV-Tuner usw.

Visual Studio 2010 CTP – Bald ist Weihnachten!

Nein, es ist noch nicht Weihnachten, aber die erste Community Technology Preview (CTP) des neuen Visual Studio 2010 wird sicher noch vor Weihnachten erscheinen. Da die ersten CTPs wohl nicht für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden, würde ich gerne von euch wissen, was ihr in den aktuellen Versionen (sagen wir mal Visual Studio 2008 und 2005) vermisst, was euch stört, oder was euch bis jetzt zu einem Umstieg von anderen Entwicklungsplattformen gehindert hat. Ich versuche dann euer Feedback über die ASPInsider Gruppe an das Visual Studio Entwicklungsteam weiterzugeben.

Nett ist auch der Artikel Visual Studio 2010 Concept IDE sowie die Wunschliste von William Vaughn, einfach mal anschauen.

Mit ein wenig Glück könnt ihr bis Weihnachten mit euren Kommentaren auf dieser Seite dann ein Visual Studio 2008 mit Windows 2008 Server und SQL Server 2008 gewinnen. Und nein, ich bin nicht von Microsoft. Vergesst bitte nicht eure E-Mailadresse mit anzugeben, wenn ihr euren Kommentar hier auf der Seite schreibt.

ALDI interaktiv – immer auf dem neusten Stand

head_logoALDI Süd bietet neuerdings unterschiedliche Gadgets oder Widgets an, die uns über interessante Angebote informieren sollen. Folgende Funktionen sind verfügbar:

iGoogle Gadget
Lassen Sie sich die aktuellen Aktionsangebote von ALDI SÜD auf Ihrer iGoogle Startseite anzeigen.
Yahoo Desktop Widget
Holen Sie sich die neuesten ALDI SÜD Angebote direkt auf Ihren Desktop.
Interaktiver Bildschirmschoner
Informieren Sie sich spielerisch über die neuesten Angebote von ALDI SÜD.
RSS-Feed
Abonnieren Sie die ALDI SÜD Angebote als RSS-Feed.
ALDI SÜD als Startseite
Stellen Sie in Ihrem Browser die ALDI SÜD Webseite als Startseite ein (nur mit Internet Explorer 7).
ALDI SÜD Newsletter
Mit dem ALDI SÜD Newsletter werden Sie regelmäßig per E-Mail über die neuesten Angebote informiert.

Ich finde das eigentlich prima, wenn ich nicht doch jede Woche zweimal ein Prospekt von ALDI & Co. in meinem Briefkasten finde würde, oftmals sogar in einer zusätzlichen Plastikfolie verpackt, schade.

Wer generell wissen will was die Discounter aktuell anbieten, der sollte mal auf www.discountfan.de vorbeischauen. Dort gibt’s auch mal Angebote von Amazon und anderen Online Plattformen.

Endlich kann man in den Google Groups Spam melden

groups_barSeit Jahren pflege ich die ein  oder andere Google Group. Anfangs hatte ich versucht Spam Nachrichten zu unterbinden, indem man sich mit einer kurzen Vorstellen anmelden musste. Leider wurden aber viele Fragen gestellt, ohne sich vorzustellen. Seit Monaten schaue ich mir deswegen alle Beiträge an, was ziemlich mühselig ist. Im Gegensatz zu Google Mail gab es bis gestern keine Möglichkeit Nachrichten als Spam zu markieren. Das hat vor allem Vorteile bei automatisch generierten Spam Nachrichten, die gleichlautend oder ähnlich in tausenden Google Groups auftauchen. So sieht das jetzt aus:

image

Gut wäre jetzt noch, wenn Beiträge, die bereits als Spam in anderen Google Groups markiert wurden, auch beim Moderieren bereits als Spam vorausgewählt werden, im Moment werden alls als Ignorieren markiert. Zusätzlich verbiete ich solchen Mitgliedern das Versenden weiterer Nachrichten – das geht jetzt automatisch, prima!

Donnerstag, 18. September 2008

Microsoft Hyper-V Server kostenlos (Nachfolger von Virtual Server?)

Microsoft bietet ab Ende Oktober den Microsoft Hyper-V Server kostenlos an. Der Hyper-V Server ist wahrscheinlich der Nachfolger von Virtual Server, der aber im Gegensatz zum Hyper-V Server auf einem Rechner installiert werden musste. Hyper-V Server ist quasi ein abgespeckter Windows Server 2008, also ohne die ganzen anderen Funktionalitäten wie DNS, IIS, AD,… vergleichbar vielleicht mit der Web Edition.

Der Hyper-V Server steht dann in Konkurenz zum VMWare ESX Server, läuft aber nur unter 64-bit. Welche sonstigen Einschränken es geben wird habe ich noch nicht herausbekommen. Mich würde weiter interessieren, ob er als Windows Server 2008 Core läuft, oder mit der normalen Windows Oberfläche.

So bleiben Ihre Erinnerungen lebendig – Tchibo digitalisiert alte Filme (Super8, VHS-x, Dias,…)

image Tchibo bietet seit einiger Zeit die Digitalisierung von VHS, VHS-C, S-VHS, S-VHS-C, Hi8, Video8, MiniDV und Schmalfilm (Super8) an. Zusätzlich zu Videomaterial kann man nun auch Dias digitalisieren.

Man zahlt pro Digitalisierung immer 27,90 EUR. Eine Digitalisierung berechnet sich wie folgt:

  • Videobänder bis maximal 240 Minuten
    Kassettenlänge (VHS, S-VHS, VHS-C, S-VHS-C, Video 8, Hi8, Mini DV) oder
  • Schmalfilmen bis max. 26 Minuten Länge
    (Super 8, Normal 8) oder
  • Dias bis zu 150 Stück
    (gerahmt, jedoch keine Glasrahmen)

Hm, ist das jetzt billig günstig? Leider finde ich auf der Tchibo Webseite keine näheren Informationen zu der Qualität der Digitalisierung. Überall findet man immer nur den Hinweis


TÜV-Rheinland Zertifizierung für die Digitalisierung von Video

Eigentlicher Anbieter ist Digitalspezialist. Dort kostet z.B. 1m Schmalfilm 0,23 EUR, das entspricht 1,04 EUR pro Minute (+ 6,90 EUR für Versand). Bei Tchibo zahlt man umgerechnet ungefähr 1,07 EUR pro Minute (+ 4,95 EUR für Versand).

Auf deren Webseiten findet man auch etwas über das Format:

Wir digitalisieren Ihre Video-Bänder auf DVD

Dabei kommt u.a. die von Panasonic entwickelte DIGA – Technologie zum Einsatz. Diese professionelle Technik garantiert eine hervorragende Aufnahme- und Wiedergabequalität und beinhaltet automatische Bildkorrekturen durch einen integrierten Time Base Corrector und einer Digital Noise Reduction.

Das Aufnahmeformat auf dem Zielmedium DVD ist VOB mit einer mpeg-Kodierung und ist auf allen handelsüblichen DVD-Playern abspielbar.

Fazit: wer etwas mehr als eine Stunde Videomaterial hat, kommt mit Digitalspezialist direkt billiger weg. Nur selber machen ist billiger.

Warum komme ich nicht auf C:\Programme? – Oder was unter Windows Vista (noch) nicht funktioniert

Ich verwende eigentlich wann immer es geht die Tastatur, das ständige Wechseln von Tastatur zur Maus und umgekehrt nervt mich. Leider habe ich seit Windows Vista das Problem, dass ich nicht mehr c:\programme im Datei Explorer eingeben kann.

image

Also, während der Einggabe von c:\prog… erscheint als Auswahl c:\program files und c:\programme, würde also erwarten, dass diese angebotenen Pfade auf jeden Fall nach Drücken von Eingabe angezeigt werden, vorausgesetzt natürlich, dass ich die Recht dazu habe. Ich bekomme auf jeden Fall eine Zugriffsverletzung:

image

Ich weiß ja, dass es unter Windows Vista eigentlich nur noch das Program Files Verzeichnis gibt. In anderen Sprachen wird dann einfach noch ein virtuelles Verzeichnis angelegt, welches auf das sprachunabhängige weiterleiten soll. Unter DOS kann man das recht gut sehen. Wechselt man dort in das Programme Verzeichnis, und schaut sich den Verzeichnisinhalt mit dir an, dann erscheint nichts – man sitzt in einem leeren Verzeichnis.

Da fällt mir ein, es gibt ja eine nette Sammlung von Dingen, die in Windows Vista irgendwie nicht oder falsch umgesetzt wurden. Darunter fallen dann auch nette Screenshots von Programmen, die noch ein Windows 95 Look&Feel haben, wie z.B. Wordpad. Ok, in Windows 7 wird wenigstens Paint überarbeitet, und sieht gleich viel besser aus. Brauchen wir das noch?

SQL Server – Defragmentieren von Indizies

Ein weiteres nettes Script zum Defragmentieren aller Indizies einer Datenbank (gefunden in der MSDN):

-- Ensure a USE <databasename> statement has 
-- been executed first.
SET NOCOUNT ON; DBCC UPDATEUSAGE(0) DECLARE @objectid int; DECLARE @indexid int; DECLARE @partitioncount bigint; DECLARE @schemaname nvarchar(130); DECLARE @objectname nvarchar(130); DECLARE @indexname nvarchar(130); DECLARE @partitionnum bigint; DECLARE @partitions bigint; DECLARE @frag float; DECLARE @command nvarchar(4000); -- Conditionally select tables and indexes from the sys.dm_db_index_physical_stats function -- and convert object and index IDs to names. SELECT object_id AS objectid, index_id AS indexid, partition_number AS partitionnum, avg_fragmentation_in_percent AS frag INTO #work_to_do FROM sys.dm_db_index_physical_stats (DB_ID(), NULL, NULL , NULL, 'LIMITED') WHERE avg_fragmentation_in_percent > 10.0 AND index_id > 0; -- Declare the cursor for the list of partitions to be processed. DECLARE partitions CURSOR FOR SELECT * FROM #work_to_do; -- Open the cursor. OPEN partitions; -- Loop through the partitions. WHILE (1=1) BEGIN; FETCH NEXT FROM partitions INTO @objectid, @indexid, @partitionnum, @frag; IF @@FETCH_STATUS < 0 BREAK; SELECT @objectname = QUOTENAME(o.name), @schemaname = QUOTENAME(s.name) FROM sys.objects AS o JOIN sys.schemas as s ON s.schema_id = o.schema_id WHERE o.object_id = @objectid; SELECT @indexname = QUOTENAME(name) FROM sys.indexes WHERE object_id = @objectid AND index_id = @indexid; SELECT @partitioncount = count (*) FROM sys.partitions WHERE object_id = @objectid AND index_id = @indexid; -- 30 is an arbitrary decision point at
-- which to switch between reorganizing and rebuilding.
IF @frag < 30.0 SET @command = N'ALTER INDEX ' + @indexname +
N' ON ' + @schemaname + N'.' +
@objectname + N' REORGANIZE'; IF @frag >= 30.0 SET @command = N'ALTER INDEX ' + @indexname +
N' ON ' + @schemaname + N'.' +
@objectname + N' REBUILD'; IF @partitioncount > 1 SET @command = @command + N' PARTITION=' +
CAST(@partitionnum AS nvarchar(10)); EXEC (@command); -- EXEC (N'ALTER INDEX ALL ON ' + @schemaname +
-- N'.' + @objectname + N' REBUILD')
-- IF @indexid <> 255 DBCC INDEXDEFRAG (MyDataBase,
-- @objectname, @indexid)
END; -- Close and deallocate the cursor. CLOSE partitions; DEALLOCATE partitions; -- Drop the temporary table. DROP TABLE #work_to_do; GO

SQL Server – Wie groß sind die einzelnen Tabellen?

Ich habe mich scho öfters gefragt, wie groß einzelne Tabellen in einer SQL Server Datenbank sind. Klar, es gibt viele Wege nach Rom, aber folgendes Script zeigt auch gleich die Anzahl der Zeilen an.

CREATE PROCEDURE dbo.allTables_SpaceUsed 
AS 
BEGIN 
    SET NOCOUNT ON      
    DBCC UPDATEUSAGE(0) 
    CREATE TABLE #t 
    ( 
        id INT, 
        TableName VARCHAR(32), 
        NRows INT, 
        Reserved FLOAT, 
        TableSize FLOAT, 
        IndexSize FLOAT, 
        FreeSpace FLOAT 
    ) 
    INSERT #t EXEC sp_msForEachTable 'SELECT 
        OBJECT_ID(PARSENAME(''?'',1)), 
        PARSENAME(''?'',1), 
        COUNT(*),0,0,0,0 FROM ?' 
    DECLARE @low INT 
    SELECT @low = [low] FROM master.dbo.spt_values 
        WHERE number = 1 
        AND type = 'E' 
    UPDATE #t SET Reserved = x.r, IndexSize = x.i FROM 
        (SELECT id, r = SUM(si.reserved), i = SUM(si.used) 
        FROM sysindexes si 
        WHERE si.indid IN (0, 1, 255) 
        GROUP BY id) x 
        WHERE x.id = #t.id 
    UPDATE #t SET TableSize = (SELECT SUM(si.dpages) 
        FROM sysindexes si 
        WHERE si.indid < 2 
        AND si.id = #t.id) 
    UPDATE #t SET TableSize = TableSize + 
        (SELECT COALESCE(SUM(used), 0) 
        FROM sysindexes si 
        WHERE si.indid = 255 
        AND si.id = #t.id) 
    UPDATE #t SET FreeSpace = Reserved - IndexSize 
    UPDATE #t SET IndexSize = IndexSize - TableSize 
    SELECT 
        tablename, 
        nrows, 
        Reserved = LTRIM(STR( 
            reserved * @low / 1024.,15,0) + 
            ' ' + 'KB'), 
        DataSize = LTRIM(STR( 
            tablesize * @low / 1024.,15,0) + 
            ' ' + 'KB'), 
        IndexSize = LTRIM(STR( 
            indexSize * @low / 1024.,15,0) + 
            ' ' + 'KB'), 
        FreeSpace = LTRIM(STR( 
            freeSpace * @low / 1024.,15,0) + 
            ' ' + 'KB') 
        FROM #t 
        ORDER BY DataSize
     DROP TABLE #t 
END
GO
EXEC dbo.allTables_SpaceUsed

Führt man das Script z.B. im Microsoft SQL Server Management Studio aus, erhält man folgende Ausgabe.

image

Mittwoch, 17. September 2008

Internet Explorer 8 - Evaluators' Guide und IE8 Demo Webseite

Ich habe ein interessantes Dokument über die neuen Funktionen im Internet Explorer 8 gefunden:

Speed and Efficiency. Internet Explorer 8 is faster to start up, creates new tabs in a snap, and loads and runs Web sites much more quickly (especially sites based on JavaScript), making the entire Web experience feel more immediate. Improvements to the Address Bar, Search, Tabs, and Favorites Bar are just a few other ways that Internet
Explorer 8 helps people surf the Web more efficiently and makes it easier to find and access content of interest.

Reach Beyond the Page. Internet Explorer 8 includes new features that help people more efficiently use the Web. Accelerators (one is shown on the next page) make it easier to take action on information on Web pages, and Web Slices enable them to instantly monitor changes on sites of interest. In addition, the Search Box in Internet Explorer 8 has been improved to allow search providers to deliver rich, visual search suggestions in real time, as users type a query.

Safety, Choice, and Control. Internet Explorer 8 delivers improved protection against security and privacy threats, including the ability to help identify malicious sites and block the download of malicious software. Privacy is enhanced through the ability to surf the Web without leaving a trail on a shared PC, and through increased choice and control over how Web sites can track user actions. Internet Explorer 8 also helps inspire confidence and trust through improved restrictions for ActiveX controls, enhanced add-on management, improved reliability (including automated crash recovery and tab restoration), and enhanced support for accessibility standards.

Das komplette PDF gibt's hier: Internet Explorer 8 evaluators' guide.

image

Irgendwo in der Mitte des PDFs findet man einen Link zu einer extra eingerichteten Demo Webseite, die die neuen Funktionen zum Thema Sicherheit und z.B. erweiterte AJAX Funktionen zeigt:

  • Cross Site Scripting Filter
  • SmartScreen Filter - Phishing and Malware Protection
  • Tab Isolation and Crash Recovery
  • Browser Interoperability
  • AJAX Navigation
  • Enhanced Instant Search

Die Webseiten (www.ie8demos.com/tryit) sind mit einem Passwort geschützt, verwendet einfach die im PDF enthaltenen Benutzerdaten: Benutzername ist ie8demo, das Passwort lautet ie8demo0 (das letzte Zeichen ist eine Null). Viel Spaß beim Ausprobieren, macht natürlich nur Sinn mit installierter IE8 Beta!

Microsoft Netzwerk Monitor 3.2 fertig

Das Team um den Netzwerk Monitor hat soeben die Release Version 3.2 veröffentlicht. Hier ein Auszug der neuen Funktionen:

So What's New in Network Monitor 3.2?

Process Tracking:  Now you can identify rogue applications sending network data!  View all the processes on your machine generating network traffic (process name and PID).  Use the conversation tree to view frames associated with each process.

Capture engine re-architecture to improve capture rate in high-speed networks. Network Monitor 3.2 drops significantly fewer frames that Network Monitor 3.1.

Find conversations:  You asked for this.  Many of our users found conversation tracking to be difficult to use as the view grew hard to manage, and it was difficult to correlate the frames they were seeing with the conversation nodes in the tree.  Now, you can quickly isolate frames in the same network conversation.   Just right-click on a frame and select a conversation to track, and you will see all the frames in that conversation.  View TCP streams, HTTP flows etc.

Extensive parser set:  Parsers for over 300 protocols!  As before, the parsers are fully customizable.

Better parser management:  By default only a subset of parsers are loaded.  You can load the full parser set by going to Tools>Options>Parser and choose Full vs. Stub implementations.

CodePlex Ready:  In the upcoming months, we plan to place all our Windows parsers on the Microsoft open-source CodePlex site and allow the community to modify and contribute parsers.  You can find out more information on this here.  This version of Network Monitor seamlessly integrates new parser packages.

Network Monitor API: Create your own applications that capture, parse and analyze network traffic!

More extensive documentation of the API and NPL.  Access the documentation from Help > NPL and API Documentation.

IA64 builds.

PCAP capture file support*.

ContainsBin Plug-in:  Search frames for arbitrary byte sequences or strings.

... and more.  See our Release Notes in the Help directory of the installation folder for a complete list of new features and known issues.

Windows Debugger und Symbole

Da ich es selber immer wieder vergesse, wo die Symbole von Microsoft online abrufbar, habe ich mich mal entschlossen, die hier zu posten. Dann weiß wenigstens ich wo ich suchen muss.

 

Symbol Search Path:
srv*c:\symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols

Den Windows Debugger gibt es übrigens hier. Und hier noch die wichtigsten Befehle im Debugger selber:

  • .load sos
    lädt die SOS Hilfsbibliothek für .NET (vorher aus dem Windows .NET Framework Verzeichnis der verwendeten .NET Version kopieren)
  • !threads
    listet die Threads auf
  • !clrstack
    zeigt den .NET Stack an z.B. für einen laufenden http Request
  • ~Ns
    wechselt den Kontext auf den N. Thread
  • !dumpheap –type MeinNamensraum.MeineKlasse
    listet alle Adressen der angegeben Klasse auf
  • !das, !do
    zeigt die Objekte mit ihren Zeigern an

Weiter gute Hilfen gibt es von Tess (Microsoft Support) auf ihrem Blog.

Silverlight Gadget Award

Ein aktuelles Preisausschreiben von Microsoft Deutschland:

Die kreativsten und originellsten Vista Sidebar Gadgets mit Silverlight 2-Komponenten werden auf der diesjährigen Xtopia 08 in Berlin am 18. November 2008 in den Kategorien „Wow“ und „Business“ prämiert und mit dem „Silverlight Gadget Award“-Siegel ausgezeichnet.

Hm, Silverlight als Technologie für Gadgets? Jawohl, warum nicht? Wie es geht zeigt das Buch Creating Vista Gadgets.

Windows Live Installer Beta – Erste Sceenshots der neuen Version

imageIch habe den neuen Windows Live Installer mal ausprobiert, und da nicht jeder auf seinem PC Beta Software installieren will, auch gleich ein paar Screenshots gemacht.

Der neue Windows Live Installer bietet folgende Programme zur Auswahl an:

    • Toolbar Beta: Add Windows Live Toolbar to Windows Internet Explorer and get a quick, at-a-glance access to your Windows Live Hotmail, Calendar, Photos, and more. Includes: Search Enhancement Pack
    • Movie Maker Beta: Windows Live Movie Maker makes it easy to create and share exciting movies of your memories with just a few clicks of your mouse. Arrange photos and video clips by dragging and dropping, add a soundtrack, and preview your changes instantly, then publish your masterpiece to any of several popular video sites. Includes: Windows Imaging Component Hotfix, SQL Server CE 3.1, Microsoft Visual Studio Runtime, DW 2.0 Client, Contacts, Photo Gallery Beta
    • Family Safety Beta: Help keep your kids safer online. With Family Safety, you decide how your kids experience the Internet. You can block or allow certain websites and contacts, and monitor where your kids are going online. Family software must be installed on each computer your children use. If software is not installed, the safety settings cannot be enforced.
    • Microsoft Office Outlook Connector: With Outlook Connector, you can use Outlook 2003 or Outlook 2007 to access and manage your Windows Live Hotmail or Office Lice Mail accounts, including e-mail messages, calendar and contacts for free!
    • Mail Beta: With Windows Live Mail on your desktop, you can access multiple e-mail accounts in one program, plus your calendar, newsgroups, and feeds. And it’s part of Windows Live, so you can view your calendar online, and see when Messenger contacts are available to chat. Includes DW 2.0 Client, Microsoft Visual Studio Runtime and Contacts.
    • imageMessenger Beta: With Messenger, you can send instant messages, play games, and drag pictures directly into the conversation window to share them with your friends. Includes: DW 2.0 Client, Microsoft Visual Studio Runtime, Contacts and Windows Live Call.
    • Photo Gallery Beta: Windows Live Photo Gallery makes it easier to find, share, edit and view your favorite digital photos. Quickly find the photos you’re looking for with organization tools like photo tagging. Create beautiful photo mails or upload you shots to share them with just a few people, or the world – it’s a snap and you’re in complete control. Get creative with beautiful slideshows or stitch photos together to create panoramics. Make them look great – remove redeye, crop, even automatically fix your photos. Download high-resolution photos, or order prints online from over 71.000 retail locations worldwide and have them delivered to your doorstep. Includes: Windows Imaging Component Hotfix, SQL Server CE 3.1, Microsoft Visual Studio Runtime, DW 2.0 Client and Contacts.
    • Writer Beta: Create great-looking blog posts, including photos, videos, maps, events, and tags, and publish them to almost any blog service – Windows Live, WordPress, Blogger, Live Journal, TypePad, and many more. Includes .NET Framework.

Ok, bis auf die Toolbar habe ich mal alles ausgewählt. Ach nein, Family Safety auch nicht, bei mir darf jeder alles.

image

Während der über 100MB großen Installation muss man die üblichen Verdächtigen wie Outlook, Messenger oder Internet Explorer beenden…

image image

..und schon geht der Download und Installation los. Nach der Installation kommt wie bei allen Installationen die Frage, ob man die Live Suche als neuen Suchprovider und die MSN Webseite als Startseite verwenden will.

image

Interessant war, dass der Installer nichts von einem Neustart gesagt hat, ich aber unter Windows Vista die Aufforderung angezeigt bekomme. Liegt wahrscheinlich an dem Hotfix der Windows Imaging Komponente.

image

 

Windows Live Writer Beta

Wie alle Live Programme öffnet sich der neue Live Writer im neuen Design: neue Farben und Formen, sieht alles sehr freundlich aus.

image

Was gibt’s so Neues? Hm, auf den ersten Blick finde ich nichts. Ich hoffe mal, das ich da heute noch etwas finde, sonst wäre es ja schade.

Windows Live Photo Beta

imageMit welchen Voraussetzungen geht man an eine neue Beta Vesion ran? Ich muss ein wenig ausschweifen: vor ein paar Monaten habe ich versucht meine Bildersammlung in die Windows Vista Fotogalerie einzubinden. Bei ca. 60 GB kommt da die Fotogalerie ganz schön ins schwitzen. Irgendwie hatte ich es dann bald leid und habe mir ein kleines Tool geschrieben, welches Bilder anzeigt, und dann Tags vergeben kann, eine simple Web Anwendung.

image Gesichtserkennung, das soll Windows Live Photo jetzt können. Was stellt ihr euch darunter vor? Ich würde erwarten, dass ich mehrere Fotos mit der gleichen Person mit dem gleichen Tag versehe. Zusätzlich markiere ich ähnlich Flickr z.B. das Gesicht. Dieser Bereich soll dann später als Vergleichsmuster verwendet werden. Doch was meine ich mit später? Ich hatte gehofft, dass wenn ich ein neues Bild einbinde, und auf diesem sehr gut zu erkennen ist, dass es sich um eine bereits bekannte Person handelt, diese den Tag automatisch erhält, oder man aber darauf hingewiesen wird. Hm, leider passiert nichts. Stelle ich mich nur zu dumm an? Vielleicht liegt’s daran, dass ich ein Entwickler bin.

Windows Live Movie Maker Beta

Auch hier bin ich wieder enttäuscht, denn was der Live Movie Maker kann, konnte auch schon der mit Windows Vista ausgelieferte Movie Maker. Vielleicht gibt es die ein oder andere Verbesserung (wie das Hochladen der Videos auf irgendeine Online Plattform), mehr aber auch nicht, jedenfalls auf den ersten Blick nicht.

Windows Live Messenger Beta

imageDer Live Messenger Beta erscheint in einem neuen Gewand, welches man aber erst nach der Anmeldung begutachten kann.

Wenn man rechts oben mit der Maus über den hellblauen Bereich fährt, erscheint ein Eselsohr; klickt man auf diesen erscheint ein (bekannter) Dialog, mit dem man das Aussehen des Messengers, also Farbe, Hintergrundbilder usw. verändern kann. Na ja, muss man erst einmal drauf kommen.

Als nächstes fällt einem die Gruppe Favorites auf. Mit einem Rechtsklick auf den Kontakt –> Add to favorites kann man jeden Kontakt dort einfügen. Das finde ich toll, bei knapp 200 Messenger Kontakten kann ich dort für mehr Ordnung sorgen.

image

Am unteren Ende (direkt über der Werbung) ist mir sofort eine neue Überschrift What’s new aufgefallen:

image

Es sieht so aus, als ob dort alle Aktionen der Kontakte wiedergespiegelt werden, ähnlich twitter oder der Network Updates auf linkedin.com. Der Link Post a note soll wohl dazu verleiten, über diese Nachricht zu bloggen, also den Live Writer starten. Leider funktioniert der Link aber nicht, kommt vielleicht in einer späteren Version.

Wie es aussieht, kann man sich jetzt wohl auch auf mehreren Rechner mit dem gleichen Account anmelden. Beim Ändern des Onlinestatus wird mir auf jeden Fall jetzt angeboten, mich von MICHAELXEON abzumelden.

image

 

Vorzeitiges Fazit

Der Wow-Effekt hat mir gefehlt. Es geht hauptsächlich darum, die Programme mehr mit den Online Plattformen zu verschmelzen. Man kann sich irgendwie in jedem Programm mit einem Passport Live-Account anmelden, um irgend etwas zu machen. Auch ermöglichen die Programme die Daten, also Bilder und Videos, online abzulegen.

Weiß eigentlich jemand, warum die alten Programme, die mit Windows Vista ausgeliefert wurden, jetzt durch die Live Versionen ausgetauscht werden? Sind Teile in Windows Vista demnach gestorben? Wie sieht es aus mit Outlook Express auf Windows XP, Windows Mail auf Vista?

Hier hat Stephan die direkten Links zu den Downloads veröffentlicht.

Windows Live FrameIt – Bilderrahmen mit RSS Support

home_frameMicrosoft hat schon vor einiger Zeit FrameIt als Windows Live Produkt vorgestellt. Im Moment läuft FrameIt noch als Beta. Die Idee ist, RSS Feeds auf Bilderrahmen anzuzeigen. Der Clou dabei ist, dass man nicht nur Bilder über RSS übertragen, sondern z.B. auch andere RSS Feeds direkt einbinden kann. Der FrameIt Service erstellt dafür ein eigenes Bild, auf dem Text und Bilder eines Posts abgebildet sind. Zusätzlich gibt es noch andere Dienste wie Wetter, News oder Verkehrsnachrichten.

Die Idee selber finde ich nicht schlecht. Auch ich habe daheim einen digitalen Bilderrahmen von Philipps, bei dem ich aber immer mittels USB oder Speicherkarte Bilder austauschen muss. Wenn ich das nun mit FrameIt mache, dann habe ich erst einmal das Problem, dass ich einen neuen Bilderrahmen mit RSS Support kaufen muss (gibt’s das überhaupt schon?). Danach muss ich immer wieder dafür sorgen, dass die Bilder in den RSS Feed eingebunden werden, also auch mit relativ viel Aufwand verbunden.

Ich habe mir deswegen mit dem .NET Micro Framework einen eigenen digitalen Bilderrahmen geschrieben, der seine Bilder von meinem heimischen Server lädt, über http. Gibt’s da nicht schon etwas fertiges? Beim Mediamarkt habe ich bereits einige Geräte gefunden, die ähnlich funktionieren. Leider gibt’s kein Standard, RSS wäre nicht schlecht, ist aber unhandlich wenn man 1000 Bilder wechseln möchte.

Windows Live Wave 3 Beta Download

Stephan schreibt in seinem Blog, dass der Windows Live Wave 3 (Beta) Downloadlink an die Öffentlichkeit gelangt ist.

Der Download des Windows Live Beta Wave 3 enthält folgende Programme

  • Windows Live Messenger 9
  • Windows Live Movie Maker
  • Windows Live Mail mit Calendar synchronization
  • Windows Live Writer
  • Windows Live Photo Gallery
  • Windows Live Family Safety
  • Outlook Connector

Mehr über Windows Live gibt’s bei Stephan auf seinem Live Writer Blog. Mich interessiert vor allem der neue Live Writer.

Google Android Handy HTC Dream – Bei T-Mobile schon im Oktober?

logo_android Wie das amerikanische Wall Street Journal berichtet hat, wird Google am 23. September in der Weltöffentlichkeit ihr erstes Handy vorstellen. Stimmt ja nicht ganz, denn genaugenommen hat Google nur das Betriebssystem Android und die darauf laufenden Anwendungen geschrieben. Der Hersteller des Handys selber ist HTC, die ja gerade im Bereich Windows Mobile sehr viele Handys anbieten. Interessant ist, dass T-Mobile als einer der ersten dieses Handy verkaufen dürfen. Angeblich soll T-Mobile das Gerät schon Ende Oktober im Laden liegen haben, wohl aber erst einmal nur in den USA.

Nach den vielen Diskussionen um Google Chrome dürfen wir gespannt sein auf die Reaktionen. HTC selber erwartet einen Umsatz von 600.000–700.000 Stück noch dieses Jahr. Analysten drücken die Zahl jedeoch auf 300.000-500.000, einfach mal abwarten. Wahrscheinlich wird es wieder ein Run geben auf die Geräte, genauso wie beim iPhone. Wer das hinterher dann wirklich einsetzt ist eine andere Frage.

Interessant wird auch sein, mit welchem Tarif T-Mobile das Gerät anbietet. Wird es einen Allways-On Tarif geben? Und wenn ja, werden evtl. mein aktueller Aufenthaltsort irgendwo gespeichert?

Microsoft Xbox 360 – Preise nochmals gesenkt

Wie auf mehreren Web Seiten gestern zu lesen war, hat Microsoft wieder einmal den Preis der Xbox 360 gesenkt. Seit Wochen überlege ich mir, ob ich mir eine Xbox 360 als Windows Media Extender zulegen soll, doch der recht hohe Preis nur für diese Funktionalität hat mich bis jetzt abgeschreckt (zum Spielen mit der ganzen Familie habe ich eine Nintendo Wii).

Die Xbox 360 Arcade gibt es inzwischen für knapp unter 180 EUR, die 60 GB Variante wird für 240 EUR angeboten. Für die Xbox 360 Elite muss man immer noch 330 EUR zahlen, da habe ich auch auf Geizhals noch keinen (richtigen) Preisverfall feststellen können. Auf den Microsoft Web Seiten stehen folgende Preise: 199,00 EUR, 269,99 EUR und 369,99 EUR. Laut gi sollen sich die Preise aber auf 179,99 EUR, 239,99 EUR und 299,99 EUR senken, da bin ich mal gespannt.

Internet Explorer 8 als Beta 2 in 25 Sprachen verfügbar

Microsoft hat heute mitgeteilt, dass es die Beta 2 des neuen Internet Explorer 8 bereits in 25 Sprachen gibt. Englisch, Japanisch und Deutsch waren die ersten Sprachen, die bereits seit August verfügbar waren, liegt wohl daran, dass diese drei Sprachen die wichtigsten für Microsoft sind, und nicht die am meisten gesprochenen.

Die unterstützten Betriebssysteme sind:
  • Windows Vista
  • Windows Vista SP1
  • Windows XP SP2
  • Windows XP SP3
  • Windows Server 2008
Links zu den Downloads und mehr Details gibt es auf dem IEBlog zu lesen.

Dienstag, 16. September 2008

Persönliche Daten im Google Cache

imageVor ein paar Tagen hat mich die gecachte Version einer Web Seite stuzig gemacht. Ich verwende die Google Suche sehr oft auf mobilen Geräten (Handy, PDA,...), um Web Seiten für kleine Bildschirme und langsame Verbindungen dargestellt zu bekommen. Dafür verwende ich z.B. die Domain des Webauftritts, und klicke dann auf den ersten Link.

So geschehen auch bei der Domain t-mobile.de. Das erstaunliche war jetzt, dass sich in der angepassten Web Seite (evtl. aus dem Cache) eine Handynummer befindet. Es sieht so aus, als ob jemand sich dort mit der Telefonnummer mal angemeldet hat. Oder liegt es daran, dass jemand sich über die angepasste Version bei t-mobile.de angemeldet hat, und ich jetzt quasi in seiner Session bin? Oder liegt es daran, dass sich bei Google intern mal jemand dort angemeldet hat? Vielleicht sollte ich morgen einfach mal die Nummer anrufen.

PDC 2008

msdnBlogBanner Vom 27.-30. Oktober findet dieses Jahr in Los Angeles (Convention Center) wieder die PDC statt. Windows 7 wird bestimmt einen großen Teil der PDC Vorträge ausmachen. Wahrscheinlich gibt es auch noch was zum Home Server und der Zukunft des Wohnzimmers zu sagen geben. Doch was erwartet .NET Entwickler? Themen wie Silverlight, WPF, WCF und die Live Plattform werden wohl an erster Stelle stehen. Interessant die Aufteilung der Sessions:

Ad Platform [2]    ADO.NET [3]    ASP.NET [10]
Cloud Services [26]    Dynamics CRM [3]
Entity Framework [3]    Expression [2]
HPC [1]    Hyper-V [2]    Identity [8]    IIS [2]
Internet Explorer [2]    Languages [8]    LINQ [4]
Live Mesh [5]    Live Platform [11]    Office [4]
Oslo [5]    Parallelism [7]    SharePoint [3]
Silverlight [11]    SQL Server [14]
SQL Server Data Services [6]    Sync Framework [2]
TFS [3]    Unified Communications [3]    Velocity [1]
Virtual Earth [1]    Visual Studio [13]    VSTS [6]
WCF [6]    WF [8]    Windows 7 [5]
Windows Home Server [2]    Windows Mobile [2]
Windows Server [1]    WMI [1]    WPF [5]    XNA [1]

Microsoft hat einen eigenen Blog zur PDC eingerichtet. Die geplanten Sessions findet ihr hier.

HTC Touch HD - Codename BlackStone

htctouchhd Jetzt bin ich seit mehr als zwei Monate am Suchen nach einem neuen Handy. Eigentlich möchte ich schon gerne wieder ein Windows Mobile Gerät. Der Hintergrund ist wohl, dass ich ab und an mal eine kleine Anwendung mit dem .NET Compact Framework geschrieben habe. Aber leider muss ich aber auch feststellen, dass z.B. alleine das Durchblättern meiner Kontakte auf den meisten Windows Mobile Geräten viel zu langsam ist. Auch was das Anschauen von Web Seiten angeht, da gibt's direkt unter Windows Mobile nur den Pocket IE, der aber leider sehr, sehr eingeschränkt ist. Verschiedene Quellen schreiben, dass in einer zukünftigen Version von Windows Mobile der Internet Explorer 6, den wir vom Desktop PC her kennen, laufen soll. Nun ja, dann wäre vieles schon viel besser.

Die Nokia Handys gefallen mir besonders von der grafischen Oberfläche her, vor allem aber die Geschwindigkeit beim Öffnen von Anwendungen wie Kalender oder Kontakte. Aber bei 1000 Einträgen wird's auch schon etwas langsamer.

Wichtig sind mir WLAN, Bluetooth und eine vernüftige Bildschirmtastatur mit TouchScreen, oder eben eine richtige Tastatur. Ich schreibe oft mal die ein oder andere E-Mail, oder lese meine RSS Feeds.

Heute lese ich das erste Mal von dem HTC Touch HD, wow, eine super Auflösung von 800x480 Pixel, das finde ich cool. Alle anderen Daten lesen sich auch prima, Tastatur fehlt trotzdem. Beim iPhone gibt's auch keine, trotzdem kann man es prima bedienen, auch wenn das iPhone mir nicht wirklich zusagt, liegt vielleicht auch an den Tarifen bei T-Mobile.

Ich werde wohl noch ein wenig warten, und mich dann zwischen dem Nokia N85, E71 bzw. E66 oder eben so etwas wie dem HTC Touch HD entscheiden müssen. Aktuelle Windows Mobile Geräte haben mich am Samstag beim Mediamarkt nicht überzeugt.

Xtopia 2008 - Teilnahme als ATE

Vom 16.-18. November findet zum zweiten Mal die Xtopa statt. Die von Microsoft veranstaltete Konferenz richtet sich hauptsächlich an Web-Entwickler und UI Designer. Zwischen den einzelnen Vortragsreihen gibt es die ATE Sessions (Ask The Expert). ATEs sind unabhängige Experten aus den Microsoft Community Programmen MVP (Most Valuable Professional) und CLIP (Community Leader Insider Program).

Meine Wenigkeit wird neben 8 anderen ATEs auch auf der Xtopia 2008 sein. Würde mich freuen, wenn wir uns dort mal im First Life (die Second Life Blase ist ja wohl schon geplatz) kennen lernen.

Ein offenes Betriebssystem hat nicht nur Vorteile

windows2000 Immer wieder gibt es die Diskussionen ob Linux besser ist als Windows. Ich lasse mich schon seit Jahren nicht mehr auf diese Diskussionen ein. Bei meinem früheren Arbeitgeber haben wir einen Suse Linux Server eingerichtet für Web und E-Mail nahmhafter Firmen in Nürnberg und Umgebung. Nebenbei habe ich mich für ASP als auch später dann für ASP.NET begeistert. Wenn mich heute jemand von Linux überzeugt, würde ich auch morgen gleich meinen Rechner umstellen - das hat aber (leider) noch niemand bis jetzt geschafft. Einen Linux Server für z.B. E-Mail ziehe ich nach wie vor einem Exchange Server vor; wer aber mehr Integration in Microsoft Produkte benötigt, ist mit dem Exchange Server ganz sicher besser bedient.

Jens hat mir heute von seinen Erfahrungen mit Java/Linux Entwicklern erzählt; dort wurde er regelrecht angegriffen, nur weil er eine Microsoft Technologie (das .NET Micro Framework) vertritt. Das wird gleich als Werbung verstanden, und der Beitrag in dem Forum gelöscht. Hey, wo sind wir denn? Wozu sind Foren eigentlich da?

Wenn überhaupt, dann poste sowas bitte im Markt-Forum. EinFollowup auf einen Thread, der vor drei Monaten gelaufen ist und das letztlich nur Werbung ist, hat keinen Sinn.
--
cheers, XXX

Never trust an operating system you dont have sources for.

;-)

Auch ich habe ähnliche Erfahrungen vor Jahren gemacht. Damals hatte ich eine Frage bezüglich Lizenzierung von Controls im .NET Framework gestellt, in zwei Foren, eine für Web Controls und die andere für Window Forms Controls. Eigentlich berechtigt, aber auch dort wurde der Beitrag gelöscht.

Noch ein Beispiel: warum sind so viele gegen den Internet Explorer? Was ist an Firefox, Opera oder neuerdings auch Chrome besser? Liegt es nur daran, dass Microsoft drauf steht?

Unsicheres Kennwort entdeckt - was heißt hier unsicher?

Heute habe ich eine E-Mail vom Citroen Club Forum erhalten (ja, ich habe wirklich einen Citroen C5 gehabt, 4 Jahre, und war sogar ziemlich zufrieden mit dem Auto).

Hallo xxxx,

es wurde festgestellt, dass das von Ihnen benutzte Kennwort im Forum 'André Citroën Club Forum' nicht sicher ist.

Dritte könnten Ihr Benutzerkonto übernehmen und ohne Ihre Erlaubnis oder Ihr Wissen in Ihrem Namen alle Ihnen erlaubten Aktionen im Forum ausführen.

Diese Aktionen könnten nicht nur dem Forum, sondern auch Ihnen und anderen Benutzern schaden. So könnte in Ihrem Namen Spam im Forum und über Private Nachrichten an andere Benutzer geschrieben werden.
Um diesen Schaden zu vermeiden, mussten wir Ihr Kennwort ändern.

Hier sind Ihre Zugangsdaten zum Forum:
Benutzername: xxxx
Kennwort: xyz

Hm, da bin ich mal wieder überrascht, dass es immer noch Anbieter gibt, die ihre Passwörter unsicher, also im Klartext abspeichern. Jede Plattform, egal ob PHP oder ASP.NET ermöglicht heute jeden das einfache Verschlüsslen von Texten (Passörtern). Um das Passwort hinterher bei der Anmeldung zu überprüfen, braucht man das eingegebene Passwort ja einfach nur genauso verschlüsseln, und die beiden dann miteinander zu vergleichen. Wer sein Passwort vergessen hat, lässt sich einfach ein neues generieren.

Interessant ist auch, dass das neue Passwort zusammen mit dem Benutzernamen per E-Mail verschickt wurde. Ist das etwa sicherer?

Liebe Web Entwickler, denkt doch daran, was mit geklauten Daten alles gemacht wird. Wie viele Benutzer nehmen immer das gleiche Passwort (ja, denen könnte man auch mal was erzählen)?

Auch mal was auf Deutsch

Nachdem ich nun schon seit März 2003 auf http://weblogs.asp.net/mschwarz blogge, und ich auch ab und an mal etwas auf Deutsch schreibe, habe ich mich entschlossen, hier einen deutschen Blog zu betreiben. Ich selber beschäftige mich hauptsächlich mit dem .NET Framework von Microsoft. Dabei habe ich mich speziell auf ASP.NET und Embedded Development konzentriert. Vor ein paar Jahren habe ich eine AJAX Biliothek für ASP.NET programmiert: Ajax.NET Professional. Inwzischen hat Microsoft ein ähnliches Programmiermodell in ASP.NET integriert.

Viel Spaß beim Lesen meines Blogs!