Freitag, 9. Januar 2009

Windows 7 Setup - ISO Image auf USB Stick ziehen und davon booten

Update vom 25. Februar: nicht alle USB Sticks haben nach dieser Anleitung funktioniert, deswegen gibt’s hier eine aktualisierte Anleitung, wie das mit dem Booten von USB Sticks funktioniert.

 

Weil ich’s selber immer irgendwo suchen muss, hier mal eine Kurzanleitung, wie man ein USB Stick dazu bringt z.B. die Windows 7 Setup DVD ISO Images als Bootimage zu verwenden. Eine Installation von einem schnellen USB Stick spart nicht nur die DVD Rohlinge, sondern ist auch um einiges schneller während der Installation.

Vorbereiten des USB Sticks

Um den USB als Bootimage zu verwenden, muss man ihn erst einmal formatieren, und dann eine aktive Partition anlegen. Das geht mit DISKPART.exe:

  • Start –> Ausführen anklicken, dann diskpart.exe starten
  • lis dis eingeben um alle lokalen Laufwerke anzuzeigen
  • Hat man den USB Stick gefunden (z.B. anhand der Größe), diesen mit sel dis 3 auswählen, wobei N die Datenträgernummer ist, die bei 0 anfängt zu zählen, bei mir ist es also das vierte Laufwerk.
  • Mit lis par kann man sich die aktuellen Partitionen anzeigen lassen.
  • Mein USB Stick hat nur eine Partition, diese wähle ich mit sel par 1 aus (Achtung, hier fängt die Nummerierung wieder bei 1 an).
  • Mit format fs=FAT32 LABEL=”Windows 7” QUICK OVERRIDE formatiere ich den USB Stick, das geschieht auch gleich ohne zusätzliche Nachfrage.
  • Ist die Formatierung beendet, setze ich mit active die aktuelle Partition auf aktiv und beende DiskPart mit exit.

Hier noch einmal alle Befehle an einem Stück:

diskpart.exe starten…

lis dis
sel dis N
lis par
sel par N
format fs=FAT32 LABEL=”Windows 7” QUICK OVERRIDE

Und für die, die sich mit DISKPART.exe nicht so gut auskennen ein paar Screenshots:

DiskPart - select drive

DiskPart - select partition

DiskPart - format USB stick

Kopieren der Setup-Dateien

Ok, jetzt brauchen wir nur noch den Inhalt der ISO Datei auf den USB Stick kopieren, nicht die ISO Datei selber, das bringt nichts.

Ich verwende dafür den 7-Zip Manager, einfach ein Rechtsklick auf die ISO Datei, und dann “Entpacken nach…” auswählen, und den USB Stick selber auswählen, oder aber das erst auf der lokalen Festplatte machen, und die Dateien hinterher von Hand rüberkopieren.

Das war’s schon…! Jetzt nur noch im BIOS überprüfen, ob USB Laufwerke überhaupt booten können, und los kann’s gehen mit der Windows 7 Beta Installation.

Kommentare:

  1. Hi Michael,

    fand den Tipp wirklich super. Hat leider nicht funktioniert. Mein Laptop (DELL) ist neu und kann auch von USB Booten. Habe Deine Anleitung Schritt für Schritt verwendet. Leider Bootet nix von meinem USB-Stick ;-(
    Hier mal der Link zu meinem USB-Stick: http://www.sandisk.com/Products/Item(2573)-SDCZ8-016G-A75-Extreme_Cruzer_Contour16GB_USB_Flash_Drive.aspx

    Gruß
    TOM

    AntwortenLöschen
  2. Es gehen wohl nicht alle USB Sticks, soweit ich das feststellen konnte. Gerade die "billigen" versagen da, weiß aber nicht warum. Werde mal nachschauen, was mein billigster Stick so macht.

    AntwortenLöschen
  3. Also bei mir hats mit dem HP Tool http://download.softwareload.de/HP-USB-Disk-Storage-Format-Tool/46615 einwandfrei funktioniert. (Sandisk Cruzer 8GB Stick)

    Gruss, deedee

    AntwortenLöschen
  4. Servus,

    also als Billig würde ich meinen Stick nicht wirklich bezeichnen wollen. :-)
    Nun hab ich es halt auf die herkömmliche Art mit einer DVD installiert. Ist auch gegangen.
    Alles wird gut!

    TOM

    AntwortenLöschen
  5. Billig mag vielleicht nicht immer stimmen, aber bei den USB Sticks die ich hier habe, und die nur 5 EUR für 4 GB gekostet haben, geht's auch nicht. Mein Buffalo USB Stick auch mit 4 GB aber locker 50 EUR kann's ohne Probleme.

    AntwortenLöschen
  6. Also, habe gerade mit einem Hardwarefritzen gesprochen, und der sagt, dass gerade billige USB Sticks das nicht können (damit ist nicht unbedingt der Preis beim Händler gemeint). Es gibt aber auch ältere USB Sticks, die das noch nicht konnten. Eigentliches Problem soll wohl die Emulation sein, da gibt's Unterschiede. Er meinte weiter, dass bei guten USB Sticks die Bootfähigkeit auch bei den technischen Daten erwähnt wird.

    Also, wenn's mit der Anleitung nicht geht, dann liegt's am USB Stick.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, das ganze geht auch mit allen USB Sticks unter dem OS Windows XP. Ihr braucht kein Diskpart, kein Vista und keine Kommandozeile.
    Hier der Link zur deutschen Videoanleitung: http://www.free-blog.in/JBlog/82115/Windows+7+USB+Installationsstick+von+Xp+Erstellen+-+

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    ich war im Internet auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie man ein ISO Image auf einen USB-Stick kopieren kann, so dass dieser anschließend Bootfähig ist.
    Nach langem suchen fand ich in Ihrer Seite eine perfekte und ausführliche Anleitung. Die angegebenen Schritte waren leicht verständlich, und haben super funktioniert.
    Vielen Dank!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hat mir alles erst funktioniert nachdem ich den Stick in NTFS konvertiert hatte.

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die Arbeit, die du Dir gemacht hast. Ob es funktioniert weiß ich noch nicht ;-)

    Liebe Grüße, weiter so!

    AntwortenLöschen
  11. Hi Michael,

    Alles gut erklärt nur hab ich das Problem das unter WinXP mit "lis dik" mein 8GB Laufwerk nicht angezeigt wird,warum auch immer. ?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liegt daran das unter win xp diskpart keineusb sticks erkennt

      Löschen
  12. Habe lange gesucht deine tips funtionieren super danke!!

    AntwortenLöschen
  13. Bei mir hat es auch einwandfrei funktioniert. Vielen Dank für deine Mühe!

    AntwortenLöschen
  14. hey wirklich gelungene Anleitung, also bei mir hats funktioniert, hab ein 8GB USB Stick von Medion und klappt super, danke für diese infos ;)

    AntwortenLöschen
  15. Jungs, hier ist die Lösung (Sogar direkt von Microsoft)

    http://www.microsoft.com/germany/windows/upgradecenter/default.aspx?cat=1&tab=0

    Hat danach wunderbar funktioniert...

    AntwortenLöschen
  16. Hallo! Mein Laptop liest die Windows 7 DVD nicht, keine Ahnung warum. Wie komme ich denn jetzt an so eine ISO-Datei???

    Kann mir jemand helfen?!

    Viele Dank, Jörg

    AntwortenLöschen
  17. Hi Jörg,

    wenn du kein MSDN Abo hast, bleibt dir wohl nicht mehr übrig, als bei Microsoft anzurufen, und eine neue DVD liefern lassn. Geht die DVD denn vielleicht an einem anderen PC?

    Michael

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Michael!
    Ja, die DVD ist in Ordnung, ist dieses Familienpaket und 2 Installationen gingen ohne Probleme. Mein LW ist auch bei anderen DVD´s völlig ok, nur diese Windows DVD (wurde bereits beim Händler getauscht!) läuft nicht!!???

    Noch eine Idee??

    Danke
    Jörg

    AntwortenLöschen
  19. Probier doch einfach mal die USB Variante aus, ist schnell gemacht, und installiert sich auch wesentlich schneller. Einfach auf einem anderen PC die Dateien von der DVD auf einen USB Stick kopieren nach der Anleitung oben.

    Michael

    AntwortenLöschen
  20. Würde ich ja gerne machen, wo finde ich denn diese ISO-Datei? Oder brauche ich die gar nicht wenn ich den gesamten Inhalt der DVD kopiere??

    Danke

    Jörg

    AntwortenLöschen
  21. Genau, die ISO Datei brauchst du nicht, einfach den Inhalt der DVD nehmen, ansonsten ist es die gleiche Anleitung.

    Michael

    AntwortenLöschen
  22. Super Anleitung!

    Hatte schon viele Tools ausprobiert, auch das von Microsoft. Es akzeptiert aber anscheinend nicht alle ISO Files. Und warum erst ein ISO erstellen, wenn es mit dem kopieren der Dateien viel einfacher geht.

    Besten Dank, es hat alles wunderbar funktioniert.

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Michael!

    Ich bin der mit den nicht lesbaren DVD`s (siehe 3.11).
    Habe nun die Installation über USB nach Deiner Anleitung hinbekommen.

    Vielen Dank für Deine Hilfe. Es läuft, wie es sein sollte.

    Nach einmal Danke.

    Bis dann
    Jörg

    AntwortenLöschen
  24. Hi Jörg,

    toll! Schade, dass Microsoft bis jetzt kein Tool mit auf die DVDs gebrannt hat, das einfach funktioniert. Das Tool, das mal kurz zum Download bereitgestellt wurde, ist schon wieder weg, weil's wohl gegen eine Open Source Lizenz verstößt.

    Michael

    AntwortenLöschen
  25. ... schaut euch mal unetbootin-windows an.

    Gruss
    Christian

    AntwortenLöschen
  26. ganz großes Kino....weiter so.bedanke mich!

    AntwortenLöschen
  27. Bei mir funktionierts einwandfrei bei mehreren Systemen bereits 64 sowie auch 32 bit. Thx

    AntwortenLöschen
  28. super anleitung hab ich jetzt schon paar mal gebraucht :-)

    AntwortenLöschen
  29. hat wunderbar funktioniert...allerdings musste ich den stick in NTFS formatieren! dachte bisher auch das Windows Setup nur auf NTFS installiert werden konnte!!?? dem ist wohl nicht so! Danke auch für die tolle anleitung, jetzt muss ich nur noch warten bis mein Asus T91 den setup für win7 beedet hat! grüsse aus der schweiz...

    AntwortenLöschen
  30. Bei mir finde ich in der Eingabeaufforderung den USB-stick nicht, nur die HDD. schade. An was kanns liegen?

    AntwortenLöschen
  31. Hallo zusammen,

    Ich suche nach einer Anleitung, die mir Beschreibt, wie ich sowohl die 32bit als auch 64bit Version zusammen auf einen Stick packen kann, damit man bei der Versionsauswahl dann alle Win 7 Versionen sowohl als 32bit und 64bit angeboten bekommt.

    BTW: die Möglichkeit andere Versionen als auf der Ursprünglichen Win7 DVD enthaltenen DVD zu installieren erreicht man durch löschen der Datei ei.cfg

    AntwortenLöschen
  32. Super hat mir den Tag geretten ..hat funktioniert und sogar ich als Leihe konnte das ganze nutzen! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  33. Alles bestens.
    Habe ein Spaceloop XL by CnMemory USB-Stick verwendet und mich genau an die Anleitung gehalten.
    Installiere Win7 (bei freier Auswahl ob 32/64; Prof/Ulti) gerade auf eienm Lenovo S10 Netbook.
    Besten Dank
    Gruß
    Tom

    AntwortenLöschen
  34. Hi Tom,

    schick mir doch mal Deine Anleitung wie Du 32 und 64 Bit auf einen Stick bekommst, habs bisher nur mit 32 ODER 64 Bit geschaft ...

    Danke
    Chris

    AntwortenLöschen
  35. kannst du mir verraten wie ich den usb stick wieder zurück auf normal zustand bekomme den mein pc erkennt den usb stick nicht mehr an was kann das liegen

    mfg rene

    AntwortenLöschen
  36. Hallo wo finde ich denn die besagte ISO Datei die ich auf den Stick entpacken muss.
    Ich habe keine Windows CD

    Gruß Rene82

    AntwortenLöschen
  37. @ Rene82 Die ISO steht zum Download bereit (aber nur wenn du ein MSDN Abo hast. Ansonsten musst du dir eine Windows DVD von Microsoft schicken lassen. Die Dateien der DVD kannst du dann auf den Stick kopieren.

    Gruß

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Leute,
    und wie bekomme ich dann meine install.wim von ca. 4,4 GB auf den Stick? bei Fat32 geht das leider nicht. Gibt es da noch eine andere Lösung?
    Gruß
    Volker

    AntwortenLöschen
  39. LÖSUNG: das fat32 gegen ntfs tauschen und dann den BOOTLOADER UMSTELLEN!!!!

    AntwortenLöschen
  40. Möchte mich auch noch für diese Anleitung bedanken, da bei meinem Laptop wohl auch das Laufwerk defekt zu sein scheint.

    Und Dank ihrer Anleitung es mit meinem USB-Stick nun endlich mit der Installation von Win7 geklappt hat.

    Nochmals Danke.

    AntwortenLöschen
  41. Hallo, großen Dank für die Hilfe. Bei mir funktioniert es super. Hat für Windows Installation geholfen

    AntwortenLöschen
  42. defektes dvd laufwerk im laptop.
    klasse anleitung.
    hat funktioniert, als wenns nie anders sein sollte.
    Danke.

    AntwortenLöschen
  43. Hey,
    danke für den guten Tip.

    AntwortenLöschen
  44. Gute Anleitung, danke ;)

    AntwortenLöschen
  45. Muss mich wirklich bedanken, eine der besten Anleitungen die mir je untergekommen ist - hat auch sofort funktioniert! Besten Dank!

    AntwortenLöschen
  46. Tolle Anleitung, vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  47. Bei mir hat das nicht gefunzt. Aber ich habe ne andere Lösung, direkt von MS gefunden, auch ganz ohne irgendwelche Lizenz-Prüfungen oder so:

    http://store.microsoft.com/Help/ISO-Tool

    Einfach nur ISO wählen, Stick wählen, der Rest läuft dann.

    AntwortenLöschen
  48. Hallo,
    ich bekomme leider beim booten vom Stick folgenden Fehler:
    "An error occured while attempting to read the boot configuration data. File: Boot/BCD , Status: 0x000000e"
    Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

    AntwortenLöschen
  49. jungs, wie wärs wenn ihr ganz einfach auf die ISO datei geht , rechtsklick - datei entpacken
    so dan ensteht ein ordner , und da ist das SETUP drin !! also vergisst das komplizierte mit DVD oder mit usb sticks ;)

    AntwortenLöschen
  50. Nun, das mit dem Rechtsklick geht eben nur dann, wenn man ein entsprechendes Tool installiert hat, oder eben schon Windows 7 drauf hat.

    AntwortenLöschen
  51. Kann ich auch das eingebunde ISO image benutzen?

    AntwortenLöschen
  52. Ich muss mich Thomas anschließen, mein 4 GB Cruzer funktioniert als Bootplattform nicht. Selbes Problem, im Bios wird er erkannt nur zum Booten reicht es nicht.

    Und endlich mal eine Anleitung wie früher, alles schön von Hand wie bei Unix. So macht der PC mal wieder Spass.

    AntwortenLöschen
  53. Die mit Abstand beste Lösung, die ich bisher gefunden habe ist der ULTIMATE BOOT STICK, den man auf http://bootsticks.de.to bekommt. Erstellung des Sticks erfordert einen Doppelklick auf eine EXE-Datei und 5 Minuten Zeit. Danach hat man einen Windows 7 AIO (!) Boot Stick mit über 100 anderen nützlichen Programmen (Hiren's Boot CD, Avira, Kaspersky, Parted Magic, ...) und alles läuft direkt vom USB Stick.

    AntwortenLöschen
  54. Danke hat wunderbar geklappt

    mfg Dennis

    AntwortenLöschen
  55. bei mir gehts einwandfrei fett thx

    AntwortenLöschen
  56. top, klappt super, dankeschön :)

    AntwortenLöschen
  57. Endlich mal ein Thema auf den Punkt gebracht so dass es klappt.

    D.A.N.K.E.

    jk

    AntwortenLöschen
  58. Der Microsoft Link sollte ist mittlerweile

    http://www.microsoftstore.com/store/msstore/html/pbPage.Help_Win7_usbdvd_dwnTool

    Da steht auch ne Anleitung und die funktioniert herrlich... also bei mir zumindest :-)

    AntwortenLöschen
  59. kann ich mit dieser anleitung auch ein linux system auf den stick bootfähig machen?

    AntwortenLöschen
  60. yoo...cooolll mann.. thx...
    super anleitung, ging alles in einem rutsch rüber

    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi,ich habe das problem das diskpart mir den USB stick nicht anzeigt.Was kann ich machen?

      Löschen
  61. thx
    echt super anleitung funkt super

    AntwortenLöschen
  62. Vielen Dank für die Anleitung,
    aber muss man den USB-Stick nicht bootbar machen?
    Zumindest wird das in dieser Anleitung (von Microsoft) so empfohlen:
    http://www.google.at/url?sa=t&rct=j&q=windows%207%20von%20usb%20stick&source=web&cd=3&ved=0CDwQFjAC&url=http%3A%2F%2Fdownload.microsoft.com%2Fdownload%2FF%2F8%2F9%2FF899F094-BE7E-4909-96E7-9BE56E23B9FF%2F091007-win-7-uc-usb-win-7.pdf&ei=Wy1iT7-CINOEhQf79tyzCA&usg=AFQjCNEKxkvh-j1dzcfednsysyTneETQAQ

    AntwortenLöschen
  63. micheal du hast meinen tag gerettet!!!!
    war schon sowas von am verzweifeln, habs schon mit wintoflash, windows7 usb dvd tool verscuht, alles nicht geklappt, iso wurde nciht anerkannt.
    leben hatte schon keinen sinn mehr, jetzt schon !
    danke danke für deine mühen

    AntwortenLöschen