Mittwoch, 18. Februar 2009

c:\Programme und c:\Program Files – langsam nervt es mich

Hier mal noch ein paar Tests zum Thema c:\Programme und Zugriff verweigert:

  • c:\Programme im Windows Explorer eingeben, geht nicht
  • c:\Programme\desktop.ini geht, auch jede andere Datei in c:\Program Files, dem eigentlichen Ort
  • c:\Programme\Windows NT geht überraschender Weise auch, dann sieht die Verzeichnisstruktur nur komisch aus, es taucht zweimal c:\Programme auf

image

Vergleicht man das weiter mit c:\Benutzer, dann stellt man fest, dass dort auch die Unterverzeichnisse in den Vorschlägen auftauchen, d.h. die beiden Verzeichnisse reagieren irgendwie unterschiedlich.

image

Hm, wer hat das bitte so gewollt?

Ich habe jetzt mal auf meinem Rechner alle versteckten Dateien sowie die Systemdateien anzeigen lassen, und da muss ich überrascht feststellen, das Programme, Documents and Settings, Dokumente und Einstellungen solche Links sind, aber c:\Benutzer nicht.

image

Und noch ein Hinweis: klickt man auf die Eigenschaften des Benutzer Verzeichnisses, dann taucht auf dem Freigabe Tab der Begriff Users auf:

image

Zusammenfassung: c:\Benutzer geht wohl deswegen nicht, weil dieses nicht wie c:\Programme zweimal auftaucht, einmal mit und einmal ohne dem Linksymbolzusatz.

Jetzt ist jemand anderes dran, ich kann nicht mehr.

Kommentare:

  1. Gleiches Problem auf der WindowsPartition kommt komischerweise im Explorer Zugriff verweigert. Noch besser im cmd kommt man mit C:\Programme aufs Verzeichnis, welches dann bei dir aber leer ist. Hat mich auch schon immer genervt. Gleiches ja bei "Documents and Settings" bzw. "Dokumente und Einstellungen" also eigtl. allen symbolischen Links. Ebenso fällt auf, dass bei manchen Verknüpfungen Dateipfad öffnen erscheint und bei anderen nicht. Scheint aber alles ein seltsames Rechteproblem zu sein. Evtl. durch mehrfachen Wechsel (Ein/Auschalten) der Benutzerkontensteuerung?

    AntwortenLöschen
  2. Lösung gefunden... auch ohne Microsoft Support:

    http://michael-schwarz.blogspot.com/2009/02/noch-ein-letztes-wort-zu-cprogramme-und.html

    AntwortenLöschen