Dienstag, 29. September 2009

Steve Ballmer ist unzufrieden mit Windows Mobile, ich auch!

Gerade auf heise online gelesen, Steve Ballmer ist unzufrieden mit Windows Mobile:

Eigentlich hätten nur die Teilnehmer des jährlichen Microsoft Venture Capital Summit davon erfahren sollen. Doch einer von ihnen plauderte bei Twitter über Steve Ballmers Schelte am hauseigenen Windows Mobile 6.5. Dieser Kurzfassung ist zu entnehmen, dass der Software-Riese es bei seinem mobilen Betriebssystem "vergeigt" habe ("screwed up").

Nun, ich nutze schon seit Jahren Windows Mobile und bin eigentlich sehr zufrieden. Gerade wenn ich mit Windows PCs synchronisiere, die wiederum alle Outlook installiert haben, bin ich mit Windows Mobile gut dran. Weiter verwende ich mein Handy hauptsächlich zum Telefonieren, ab und an mal noch um einen synchronisierten RSS Feed zu lesen, das war’s dann aber auch schon.

Doch schaut man mal zu den anderen Anbietern, dann sieht das eigene Windows Mobile Gerät doch schnell richtig alt aus; gerade die Oberfläche (UI) kann mit keinem Gerät mehr mithalten, erinnert mich stark an Windows 3.1. Auch qualmt mein Windows Mobile ziemlich, wenn ich einen Kontakt in einer Liste von über 1000 Kontakten suche.

Ich selber brauche nicht diese neumodischen Funktionen wie MP3, Kamera,…, die aus einem Handy Telefon einen kleinen Multimedia-PC machen. Selbst mein Nokia 6310 ist immer noch im Einsatz, so lange hält heute einfach kein Akku mehr, und das macht mein Not-Handy so wertvoll für mich. Ich brauche ein Handy, mit dem ich schnell (und ich meine damit wirklich schnell und nicht so schnell wie Hersteller X oder Y) jemanden Anrufen kann, oder Notizen in irgendeiner Form ablegen kann.

Auch ich bin schon seit Monaten dran, mir ein neues Handy zu kaufen. Beim iPhone schreckt mich der Preis / Grundgebühr ab; ich bin selten unterwegs online, und nur online zu gehen, weil man es eben für viel Geld kann, ist für mich kein Grund. Ich hatte auch auf Windows Mobile 7 gehofft, aber das verzögert sich immer und immer wieder. Warum auf Windows Mobile 6.5 umsteigen, wenn’s immer noch nicht rund genug läuft? Microsoft macht mit den Ankündigungen zu Windows Mobile 7 die heutigen Käufer noch unentschiedener, man kauft sich ja schließlich nicht jedes Jahr ein neues Handy.

Ich werde mal abwarten, und mich nächste Woche in einen T-Punkt mal umschauen. Ob und wann die Windows Mobile 6.5 Geräte nämlich im Laden zu finden sind, ist nämlich noch nicht bekannt.

Kommentare:

  1. Ich bin seit einem Jahr mittlerweile bei Windows Mobile, habe mir jetzt auch schon 6.5 angeguckt. Fazit. Es ist zwar besser, aber nicht berauschend.

    Um mal zu gucken, was sonst noch alles geht habe ich mir mal das Palm Pre SDK besorgt, eine Pre-VM ist dabei. Und ich muss sagen: Das ist erstaunliches Produkt! Und dabei auch noch Windows Mobile um Welten voraus, in wirklich jeder Hinsicht. Sogar die Exchange-Anbindung ist ein Traum. Ganz abgesehen von dem wirklich richtig gut gemachten Multitasking, davon kann ich momentan nur träumen.

    Ich denke ich werde damit Mitte Oktober zum Marktstart auch direkt wechseln.

    AntwortenLöschen
  2. Das Multitasking beim iPhone fehlt, ist ja auch brutal, wusste ich bis jetzt noch gar nicht. Wie navigiert man dann mit z.B. TomTom, wenn man für andere Sachen TomTom beendet?

    AntwortenLöschen
  3. Du musst die Navianwendung ja nicht beenden, die kann ja einfach weiter laufen im Hintergrund und die Ansagen durchgeben. Siehe auch diese Review: http://www.amazon.com/review/RW99OTR0OL1WO/ref=cm_cr_rdp_perm

    P.S.: Irgendwie ist diese Kommentarfunktion sehr nervig. Im IE und Chrome gehts garnicht mit der Wordpress-Anbindung, im FF kann in Cursortasten nicht nutzen...

    AntwortenLöschen