Dienstag, 24. November 2009

Neuer kWh-Logger von EKM installiert

Gestern habe ich neue Stromzähler von EKM bekommen. Im Gegensatz zu den anderen Stromzählern, die ich schon letzte Woche ausprobieren konnte, verwenden diese eine Stromzange pro Phase.

EKM kWh-Logger

Stromzange

Das schöne an dem Gerät ist, dass ich neben dem Verbrauch auch die Spannung aufzeichnen kann. Jetzt muss ich nur noch die Daten auslesen, und vernünftig anzeigen. Geplant ist eine Implementierung mit dem .NET Micro Framework. Mal schauen, wie viel Zeit ich diese Woche habe.

Donnerstag, 19. November 2009

Eine spätere Wiederherstellung verunmöglichen

Das Wort verunmöglichen habe ich noch nie so gehört oder gelesen:

Jede Änderung dieser Partition kann eine spätere Wiederherstellung verunmöglichen.

Dell Wiederherstellungspartition

So gefunden auf einem neuen Dell Studio XPS im vorinstallierten Windows Vista. So wie es der Duden schreibt, ist das wohl eine Schweizer Variante von unmöglich machen.

Montag, 16. November 2009

.NET Micro Framework 4.0 SDKs als Download verfügbar

Nach einer recht kurzen Betaphase ist die .NET Micro Framework Version 4.0 bereits fertig. Neu hinzugekommen sind folgende Features:

  • HTTP and HTTPs: An object model is now provided for handing both HTTP clients and servers, similar to the .NET Framework, with the new types System.Net.HttpWebRequest, System.Net.HttpWebResponse, and System.Net.HttpListener from assembly System.Http.dll
  • Multi-touch: Basic support for multi-touch events, such as moving two fingers on a touch screen, is now provided in the object model and the emulator. Gesture support has been redesigned to be faster and more flexible.
  • Versioning: Versioning has been implemented to strictly identify assemblies by the version number at build time and on the device, and eventually re-deploying missing assemblies. Side-by-side load and bind for types belonging to the same assemblies with a different version number is supported. Support has also been added for assembly naming which includes the version number.
  • Emulator support for SSL and HTTPS: The emulator now explicitly supports SSL and HTTPs emulation.
  • Native XML Parser: The XML parser has been moved to native code for better performance.
  • Native collections: The collection classes have been moved to native code for performance, and have been enriched with Queue and Stack types.
  • Time sync: Devices can use the new Time Sync API to sync the system time with a specified server's time, automatically or manually.
  • Arbitrary display size: A custom heap and allocation area is now provided to support bitmaps larger than 760KB.
  • Large buffers: A new type, Microsoft.SPOT.Hardware.LargeBuffer, is provided for allocating buffers larger than 760KB, which would not fit in the managed heap.  This type is located in assembly Microsoft.SPOT.Hardware.
  • Watchdog and Power Level control: The power level and the watchdog behavior can now be controlled from the managed application using types Microsoft.SPOT.Hardware.PowerState and Microsoft.SPOT.Hardware.Watchdog from assembly Microsoft.SPOT.Hardware.dll.
  • Thick pens and gradient fills: A richer graphic model is now provided for designing widgets and controls.
  • TinyCore performance improvements: TinyCore performance has been enhanced in the area of event dispatching and layout.

Wow, das ging ja richtig schnell. Weitere Informationen gibt’s hier.

Dienstag, 10. November 2009

Taskbar Meters – Anzeige von CPU/Speicherauslastung und Festplattenaktivität unter Windows 7

Richtig coole Sache: Jeff Key nutzt die neuen Windows 7 Taskbar Features um CPU/Speicherauslastung als auch die Festplattenaktivität grafisch anzuzeigen.

image

Ich selber habe die Windows Gadgets unter Windows Vista nie gemocht, lag daran, dass sie mir immer wertvollen Platz auf dem Bildschirm (trotz 3 Monitoren) weggenommen haben. Hier in der Taskbar stören sie mich nicht.

Und das Beste: Jeff hat den Source Code veröffentlicht, für .NET Entwickler die Gelegenheit, sich die neuen Windows 7 Taskbar Features mal genauer anzuschauen.

Jeff hat übrigens noch weitere .NET Tools auf Lager.

kWh-Logger – Energiesparzähler

Seit ein paar Wochen arbeite ich an einem Energiesparzähler Stromzähler, der meinen Energieverbrauch grafisch anzeigen, und verschiedene Auswertungen ermöglichen soll. Die meisten Stromzähler bieten eine S0-Schnittstelle (nicht zu verwechseln mit S0-Bus bei ISDN) an, die pro kWh zwischen 1000 und 2000 Impulse liefern. Diese kann man dann relativ einfach mitzählen, und so den aktuellen Stromverbrauch messen.

IMG_9729_2Dipl. Ing. Tostmann hat in Zusammenarbeit mit dem Energiezählershop von Johann Stark bereits ein solches Gerät entwickelt:

  • 4 x S0-interface after DIN 43 864
  • AT90USB1287 processor 8MHz @ 3.3V
  • native USB2.0 interface
  • MicroSD card slot
  • ENC28J60 Ethernet
  • 230V / 3Watt power supply (1.5W true power)
  • RTC with NVRAM
  • Switch // 6 LED
  • FPC-ISP connector (adapter needed)
  • fits into 3TE DIN rail case

Das Gerät ist wirklich einfach zu bedienen, ein einfacher http-Request reicht aus, um z.B. aus einer .NET Anwendung an die Daten im CSV Format zu kommen:

GET http://daten.kwh-logger.de/a.dat HTTP/1.1
2009-09-17 13:55:14, 1, 186
2009-09-19 14:03:55, 1, 187 2009-09-19 14:04:31, 1, 188 2009-09-19 14:05:10, 1, 189 2009-09-19 14:05:45, 1, 190 2009-09-19 14:06:05, 1, 191 2009-09-19 14:06:16, 1, 192 2009-09-19 14:06:28, 1, 193 2009-09-19 14:06:40, 1, 194 2009-09-19 14:07:06, 1, 195

Mehr Details und Bilder dazu auch unter busware.de.

Microsoft veröffentlich neues Facebook SDK 3.0

Gestern hat Microsoft eine neue Version des Facebook SDKs zum Download bereitgestellt, inzwischen ist man bei Version 3.0 angekommen. Seit der Zusammenarbeit mit Facebook im Jahr 2007 versucht man damit die .NET Entwickler bei der Entwicklung von Facebook Anwendungen zu unterstützen.

Hier mal die wichtigsten Neuerungen direkt von den Microsoft Web Seiten:

    • Provide better doc and samples
    • Provide support for Silverlight
    • Provide support for ASP.NET MVC
    • Provide improved support for WPF
    • Provide improved support for FBML (FBML Server Controls)
    • Provide a login control that can be used to replace the BasePage and/or MasterPage for Canvas Development
    • Improve out of the box support for Extended Permission Prompts
    • Refactor core source to improve maintainability and design
    • Fix known bugs

Schade, dass man beim Upgrade von Version 2.0/2.1 auf die neue Version 3.0 wieder einige Methoden umbenannt hat:

As part of this, we worked closely with the Concept Development Team at Microsoft to help design the Silverlight and WPF support. Also, after discussions with Microsoft it was decided that the namespaces and methods should be updated again to be more consistent with traditional .NET APIs. This will cause some breaking changes to everyone as they move to 3.0. But, the main goal is that we wanted to get it right this time so that this could become an officially supported client library. Microsoft is working with Facebook to get the toolkit identified as the officially supported library. The plan is to provide real-time support and updates to keep the toolkit in synch with the Facebook API.