Mittwoch, 21. April 2010

Internet oder Strom, was ist wichtiger? Stromausfall in Nürnberg / Stein

Gestern Abend sitze ich mit meinem MacBook (ja, ich versuche mich im Moment an der iPhone Entwicklung) im Wohnzimmer, ärgere mich, dass das Netzteil irgendwie schon im Eimer ist. Kurze Zeit später bekomme ich Besuch, die klopfen an die Haustür anstatt zu klingeln, immer noch kein Verdacht. Weitere 10 min später und ich bemerke, dass mein Internet nicht geht, Stromausfall, alles tot. Geschäfte mussten schließen, Ampeln funktionieren nicht mehr…

Am Dienstag, den 20.04.2010 kam es aus noch ungeklärter Ursache gegen 17.25 Uhr zu einer technischen Störung in einer Schaltanlage in der Gebersdorfer Straße. Durch den daraufhin entstandenen Stromausfall gab es rund zweieinhalb Stunden keine Elektrizität in den Stadtteilen Gebersdorf, Eibach, Katzwang, Stein und Teilen Oberasbachs. Die Feuerwehr aus  Nürnberg und Stein rückte in den ersten 90 Minuten des Stromausfalls zu neun Einsätzen aus.

Die U-Bahnen fuhren zwar, doch an den Bahnhöfen war nur Notbeleuchtung eingeschaltet. Stellenweise fielen Rolltreppen und Aufzüge aus. Viele Läden im Röthenbacher Einkaufszentrum waren stockdunkel. Sie wurden vorzeitig dichtgemacht.

Nettes Geburtstagsgeschenk, muss ich schon sagen. So haben wir dann die 2 Stunden im Dunkeln (ok, es war noch nicht wirklich Nacht) verbracht, was natürlich auch so seinen Reiz hatte.

Sehr interessant zu beobachten war, dass kurz vor dem Ende des Stromausfalls der Strom wieder da war, aber vielleicht nur um die 30 Prozent; die Lampen glühten wie bei einem Sonnenuntergang. Ein paar Sekunden später war der Strom dann wieder weg, und es dauerte noch einmal um die 20 min, bis wir dann endgültig wieder Strom hatten.

Da der Stromausfall auch den Nürnberger Fernsehturm lahmlegte, war in der Umgebung auch kein Fernsehprogramm mehr zu empfangen. Zahlreiche Bürger riefen besorgt bei der Feuerwehr oder der Polizei an, um nähere Informationen zu den Vorkommnissen zu bekommen.

Toll, das war für uns jedenfalls eher uninteressant. Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass Handytelefonate eigentlich immer funktionierten, das mobile Internet aber nicht. Es scheint so zu sein, dass entweder Internet für die mobilen Datengeräte noch nicht “wichtig” genug ist, oder aber die Internetanbindung nach dem Sendemast kein Strom mehr hatte.

Seit ca. 1/2 Jahr zeichne ich alle möglichen Stromwerte wie Volt, Ampere, Watt aller drei Phasen getrennt auf, in einem Intervall von 10 Sekunden. Ob ich dort vielleicht etwas erkennen kann? Ich werde mich heute Abend mal an die Aufzeichnungen machen.

Ich habe gestern mal wieder gemerkt, wie wichtig es ist, Strom 24h, 7 Tage die Woche zu haben. Für mich war das wohl der erste nicht selbst verursachte und unangekündigte Stromausfall. In Zukunft wird das wohl öfters vorkommen, die Stromnetze sind wohl relativ alt, und es wurde nur wenig investiert in den letzten Jahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen